Reisefinder

 

Bregenzer Festspiele - Madame Butterfly - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.08.2022 - 14.08.2022
Preis:
ab 315 € pro Person

Madame Butterfly in einzigartiger Kulisse
Die imposant gestaltete Seebühne der Bregenzer Festspiele ist immer wieder ein Publikumsmagnet. Seien auch Sie dabei, wenn es heißt „Vorhang auf für Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini. Die 1904 an der Mailänder Scala uraufgeführte Oper wird erstmals bei den Bregenzer Festspielen gezeigt. Für die Regie zeichnet sich Andreas Homoki verantwortlich, das Bühnenbild entwirft Michael Levine. Beide sind erstmals bei den Bregenzer Festspielen tätig. Mit seiner wirkungsvollen und einfühlsamen Musik hat Giacomo Puccini der tragischen Frauenfigur Cio-Cio San in Madame Butterfly ein ergreifendes Denkmal gesetzt. Die Naturschilderungen und der hoffnungsvolle Blick Butterflys auf die Weiten des Meeres, machen den Bodensee zu einem idealen Hintergrund für das Drama um Liebe, Verrat und Entsagung.

1.Tag: Anreise und Aufführung
Gemütliche Anreise am Vormittag direkt nach Dornbirn. Zimmerbelegung und zeitiges Abendessen im Partnerrestaurant des Hotels. Gegen 19:30 Uhr Transfer zur Seebühne, wo gegen 21:00 Uhr die Aufführung beginnt. Rücktransfer zum Hotel nach Ende der Vorstellung.

2.Tag: Bregenz
Vormittags Besuch von Bregenz. Die Landeshauptstadt Vorarlbergs liegt genau dort, wo die Alpen mit dem Pfänder den See berühren. Sie spazieren zum historischen Kornmarktplatz, der neuen Bregenzer Kulturmeile. Das Kunsthaus KUB des Stararchitekten Paul Zumthor und die Beton-Blüten-Fassade des Vorarlberg-Museums setzen moderne Akzente. Hangaufwärts markiert der Martinsturm mit seiner mächtigen Zwiebelhaube den Eingang in die mittelalterliche Oberstadt. Nach der Mittagspause beginnt die Rückfahrt in die Ausgangsorte.


Madame Butterfly 2022

Oper von Giacomo Puccini in drei Akten (1904)
Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Die japanische Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, schwelgt im Glück, als sie der amerikanische Marineleutnant Pinkerton zur Frau nimmt. Die Liebe der beiden findet ihren musikalischen Höhepunkt in einem fulminanten Duett, aber schon kurz darauf bringt ein Kriegsschiff den Soldaten zurück in seine Heimat. Welten und Werte prallen aufeinander, denn während sich Pinkerton frei fühlt und eine Amerikanerin heiratet, wartet Butterfly voller Liebe und Sehnsucht drei Jahre lang auf die Rückkehr ihres Mannes – zusammen mit dem gemeinsamen Kind. In ihrer berühmten Arie „Un bel dì vedremo“ malt sie sich in schillernden Farben den Tag aus, an dem der Geliebte wieder vor ihr steht. Doch dann taucht Pinkerton an der Seite seiner amerikanischen Frau auf, und Cio-Cio-San fällt eine unumstößliche Entscheidung. Giacomo Puccinis Madame Butterfly, eine der heute populärsten Opern, ist zum ersten Mal auf der Seebühne zu erleben. Die musikalische Leitung übernimmt Dirigent Enrique Mazzola, der auch für die Rigoletto-Einstudierung zuständig war. Regisseur Andreas Homoki, Intendant des Opernhauses Zürich, bringt ein international erfolgreiches Team mit, das im magischen Bühnenbild von Michael Levine mit feinen Landschaftsmalereien japanisches Flair an den Bodensee zaubert – nicht zuletzt in den farbenfrohen Kostümen Antony McDonalds, der auf der Seebühne bereits Ein Maskenball und La Bohème mit verantwortete.

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus oder Komfortreisebus
  • 1x Übernachtung/Frühstück
  • Ortstaxe
  • 1x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Bustransfer zur Seebühne und zurück
  • Eintritt Madame Butterfly in der Kategorie 7
  • Stadtrundgang Bregenz
  • Reiseleitung

Hotel Krone

 
Details
  • Doppelzimmer - DU/WC - Übernachtung mit Halbpension
    315 €
  • Einzelzimmer - DU/WC - Übernachtung mit Halbpension
    340 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis Kat. 6
    25 €
  • Aufpreis Kat. 5
    45 €
  • Aufpreis Kat. 4
    65 €
  • Aufpreis Kat. 3
    95 €

Hotel Krone

 

Sie wohnen im 4*- Hotel Krone in Dornbirn, im Herzen Vorarlbergs. Das Hotel wird in der fünften Generation von derselben Familie geführt. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Fön, und TV.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist