Reisefinder

 

Große Weserradtour - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
19.09.2021 - 23.09.2021
Preis:
ab 589 € pro Person

Von Hann. Münden nach Verden

Das Weserbergland gilt als einer der schönsten Abschnitte des Weser-Radwegs, der im Fachwerkstädtchen Hann. Münden, wo „Werra und Fulda sich küssen“, beginnt. Den Windungen des Flusses folgend radeln Sie in Richtung Norden. Die Weser-Radreise führt durch eine geschichtsträchtige Region. Entlang des Flusslaufes befindet sich die Heimat vieler weltweit bekannter Sagen und Legenden. Sie besuchen den Heimatort des Lügenbarons Münchhausen und wandeln auf den Spuren des Rattenfängers von Hameln. Von ihrem Ursprung ab folgen Sie der Weser durch viele Facetten der beeindruckenden Landschaft. Ob nun Weser-Renaissance oder Fachwerk-Romantik, in jedem Ort werden Sie einmalige Bauten bewundern.

1.Tag: Hann. Münden – Höxter

Über Oberweser und entlang unberührter Natur schlängelt sich der Radweg größtenteils direkt entlang der Weser. An einigen Stellen finden Sie traumhafte Ausblicke in das Wesertal. In Lippoldsberg lohnt sich dann eine kurze Rast. Über die Barockstadt Bad Karlshafen und vorbei an Schloss Fürstenberg erreichen Sie die Fachwerkstadt Höxter.

Schwierigkeit: M       69 km       157 m Bergauf      183 m Bergab

2.Tag: Höxter – Hameln

Heute geht es weiter Richtung Norden, vorbei am Kloster Corvey und über Holzminden, die „Stadt der Düfte und Aromen“, durch die Rühler Schweiz nach Bodenwerder, der Heimat des sagenumwobenen Barons von Münchhausen. Von Daspe aus ist es dann nur noch ein Katzensprung nach Emmerthal, von wo der Weg nach Hameln führt. Die historische Altstadt punktet mit einer Vielzahl an restaurierten Fachwerk- und Weserrenaissancehäusern.

Schwierigkeit: M      69 km      4 m Bergauf      33 m Bergab

3.Tag: Hameln – Minden

Heute radeln Sie in das bekannte Kurbad Bad Oeynhausen mit weitläufigen Kuranlagen und der Aqua Magica, einem Landschaftsgarten der besonderen Art, bevor Sie an der Westfälischen Pforte das Weser- und Wiehengebirge durchqueren. Am Ende des Tages begrüßt Sie Minden, in dessen Altstadt Sie sehenswerte Bauwerke aus verschiedenen Epochen finden.

Schwierigkeit: L       66 km       31 m Bergauf     69 m Bergab

4.Tag: Minden – Nienburg

Weite, sattgrüne Wiesen haben die bewaldeten Hügel abgelöst, nur die Windmühlen brechen den Blick in die Ferne. Sie befinden sich jetzt im geschichtsträchtigen Gebiet der Mittelweser. Entlang des Radwegs locken Obstfelder mit frischen Früchten zum Selberpflücken. Tagesziel ist die alte Festungsstadt Nienburg. Spuren ihrer bewegten Geschichte finden sich im ganzen Ort – folgen Sie den Bärentatzen!

Schwierigkeit: L      59 km      13 m Bergauf      37 m Bergab

5.Tag: Nienburg – Verden

Das landschaftliche Bild der Mittelweser ist geprägt von der flachen Wesermarsch, Feldern, Wäldern sowie weiten Moor- und Heideflächen. In Verden finden Sie den Dom und das Historische Museum. Bedeutung erlangte die Stadt als Pferde- und Reiterstadt. Davon zeugen eine noch heute sehr erfolgreiche Pferdezucht und die seit 1949 stattfindende Pferdeauktion. Per Bus geht es von Verden aus dann nach Hause.

Schwierigkeit: L      61 km      15 m Bergauf      18 m Bergab
 

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus
  • Fahrradtransport im modernen Radanhänger
  • 4x Übernachtung /Frühstück
  • Geführte Radtour mit täglichem Programm sowie Besichtigungen (zzgl. Eintritte)
  • Radreiseleitung

Unterkünfte laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer DU/WC - Frühstück
    589 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Frühstück
    699 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

Sie wohnen durchweg in sehr guten Mittelklassehotels in den Stadtzentren Ihrer Etappenorte. Komfortzimmer, teilweise Wellness und Hallenbad im Hotel.

1. Nacht: 4****-Ringhotel Niedersachsen in Höxter
2. Nacht: 4****-Hotel Mercure in Hameln
3. Nacht: 3***-Hotel Victoria in Minden
4. Nacht: 3***-Hotel Weserschlösschen in Nienburg
 

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist