Reisefinder

 

Lausitz - Bautzen - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
12.09.2022 - 16.09.2022
Preis:
ab 625 € pro Person

Görlitz – Zittauer Gebirge – Bad Muskau
Erleben Sie Sachsens jüngsten Naturpark im Dreiländereck der südlichen Oberlausitz. Ein abwechslungsreicher Naturraum verbirgt sich im Zittauer Gebirge – dem östlichsten Mittelgebirge Deutschlands – das im Herzen Europas an der sächsisch-böhmischen Grenze gelegen ist. Vulkanische Restberge, romantische Talauen und märchenhafte Sandsteinformationen prägen sein unverkennbares Profil. Eindrucksvoll sind die Sandsteinkreationen und Felsmassive des Naturparks Zittauer Gebirge. Nonnenfelsen, Kelchstein, Scharfenstein oder Brütende Henne hat der Volksmund die besonders auffälligen Felsgebilde getauft. Zu den geologischen Besonderheiten des Zittauer Gebirges gehört aber auch, dass die höchsten und markantesten Berge wie Lausche oder Hochwald vulkanischen Ursprungs sind. Hier die verwegen-bezaubernde Rundumsicht über das sächsisch-böhmische Bergland, dort die von Mythen und Sagen geprägte Felslandschaft aus Buntsandstein.

1.Tag: Bautzen
Anreise nach Bautzen, Stadtrundgang und Möglichkeit zum Besuch der Stasi-Gedenkstätte. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Zittauer Gebirge
Busfahrt nach Zittau und kurze Stadtführung sowie Bahnfahrt von Zittau nach Oybin. Der Denkmal- und Kulturpfad der Stadt Zittau, welcher seit 1914 besteht, berührt insgesamt 54 Sehenswürdigkeiten und macht Sie mit der einst reichsten Stadt des „Oberlausitzer Sechsstädtebundes“ bekannt. Rundgang in Oybin, Besuch des Klosters und der Felsenwunder. Burg und Kloster Oybin - eine zauberhafte Begegnung mit Gotik und Romantik. Naturgewalt und Menschenwerk gleichermaßen haben auf dem Oybin ein einzigartiges Bauensemble geschaffen. Rückfahrt zum Hotel mit Stopp in Obercunnersdorf (Umgebindehäuser).

3.Tag: Görlitz
Vormittags besichtigen Sie Görlitz, die städtebauliche Perle Europas. Stadtrundgang durch die historische Altstadt und Besichtigung des Heiligen Grabes mit Peterskirche (Eintritt Heiliges Grab ca. 4 €) und gerne Abstecher zu Fuß auf die polnische Seite der Stadt. Nachmittags Weiterfahrt nach St. Marienthal. Besuch der malerischen barocken Klosteranlage aus dem 18. Jahrhundert in Ostritz (evtl. zzgl. Eintritt).

4.Tag: Bad Muskau
Ausflug nach Bad Muskau zum Fürst-Pückler-Park. Kleiner Parkrundgang (zzgl. Eintritt/Führung). Die kleine Parkführung hat eine Dauer von zwei Stunden, geführt wird durch den Schlossparkbereich, entlang der historischen Gebäude und Anlagen mit „Blauem Garten“, „Herrengarten“ und „Südlicher Schlossgarten“. Wenn noch genügend Zeit ist, geht es über die Doppelbrücke bis zur ersten Neißeterrasse auf polnischer Parkseite, dem „Pücklerstein“. An diesem Punkt gibt es herrliche Fern- und Diagonalsichten auf die Neiße, in die Weite der Anlage. Alternativ bzw. zusätzlich zu den Parkführungen werden in der Parkanlage auch Kutsch- und Kremserfahrten (vor Ort zahlbar) angeboten.

5.Tag: Dresden
Heimreise mit Besuch von Dresden.

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus oder Komfortbus
  • 4x Übernachtung/Frühstück
  • 2x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menü
  • 1x Abendessen in einer Brauerei
  • 1x Sorbisches Abendessen mit Programm in einem sorbischen Restaurant
  • Stadtrundgang Bautzen
  • Ausflug Zittauer Gebirge
  • Bahnfahrt Zittau – Oybin
  • Ausflug Herrenhut/St. Marienthal/ Görlitz
  • Besuch von Dresden
  • Reiseleitung

Hotel BEST WESTERN PLUS Bautzen

 
Details
  • Doppelzimmer - DU/WC - Verpfl. laut Ausschreibung
    625 €
  • Einzelzimmer - DU/WC - Verpfl. laut Ausschreibung
    693 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

Hotel BEST WESTERN PLUS Bautzen

 
Hotel BEST WESTERN PLUS Bautzen

Das 4*-Best Western Plus Hotel Bautzen liegt direkt gegenüber der über 1000-jährigen Altstadt von Bautzen. Die Fußgängerzone mit vielen interessanten Geschäften beginnt direkt am Hotel. 157 komfortabel eingerichtete Zimmer. Bar, Fitness, Sauna, WLAN.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist