Reisefinder

 

Radeln um den Neusiedler See - 5 Tage

Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
29.08.2022 - 02.09.2022
Preis:
ab 639 € pro Person

Rotweinregion Burgenland

Der Neusiedler See, einer der wenigen Steppenseen Europas, und das Burgenland, eine der bedeutendsten Weinregionen Österreichs, stehen im Mittelpunkt dieser Radreise. Sie radeln durch sanfte Landschaften, Obstgärten, Weinberge und Schilfgürtel. Darf es vielleicht ein erfrischender Spritzer (Weinschorle) nach dem Radeln sein? Der Neusiedler See und seine Winzer überzeugen ihre Gäste und auch die Einheimischen von ihren Fähigkeiten als Weinregion!

1.Tag: Anreise
Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Mörbisch und unternehmen einen Rundgang im Ort.

2.Tag: Eiserner Vorhang
Heute nimmt Sie unser Radguide vor Ort mit auf eine Tour entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Die Fahrt ab/bis Hotel soll Ihnen auch einen geschichtlichen Überblick über Aufbau und Niedergang dieser einst so schrecklichen Grenze geben. Über den Grenzübergang Mörbisch geht es durch den Wald nach Fertörákos. Die einst rein deutschsprachige Gemeinde war 1989 Treffunkt tausender DDR-Bürger vor der Flucht. Über Sopron, der heimlichen Hauptstadt des Burgenlandes mit seiner traditionsreichen Geschichte, und Klingenbach kommen Sie nach St. Margarethen zum „Tor zur Freiheit“ und wieder zurück nach Mörbisch.

Schwierigkeit: M      43 km      275 m Bergauf      275 m Bergab

3.Tag: Rust – Podersdorf
Auf dem Neusiedler-See-Radweg fahren Sie vom Hotel los. Die steinerne Büste des Purbacher Türken erinnert an den reichlichen Weingenuss eines Türkenkriegers, der den Rückzug versäumte und auf der Flucht im Kamin stecken blieb. Weltberühmte Weine wachsen in den sanften Hügeln, die einen fantastischen Ausblick auf den See bieten. Rust ist die Stadt der Störche. Etappenende ist nach einem Abstecher in den Naturpark das Städtchen Podersdorf auf der dem Hotel gegenüberliegenden Seeseite, von wo aus Sie per Bus zurück fahren.

Schwierigkeit: L      53 km       46 m Bergauf      72 m Bergab

4.Tag: Illmitz – Naturpark
Von Ihrem Hotel aus geht es ein kurzes Stück bis zum Seehafen von Mörbisch und dann mit der Fähre (geringer Aufpreis vor Ort zahlbar) über die engste Stelle des Neusiedler Sees an das Ostufer zum Nationalpark mit seinen zahlreichen Salzlacken und nach Illmitz zum Nationalpark-Besucherzentrum. Lacken sind ca. 50 cm tiefe salzhaltige kleinere oder größere Seen. Dieser Attraktion des Seewinkels verdankt die Region ihre einzigartige Flora und Fauna – und natürlich auch der Lacken-Radweg seinen Namen. Sie radeln an Feuchtwiesen, Hutweiden und Weingärten vorbei. Friedlich am Wegesrand weiden die vom Aussterben bedrohten Wollschweine und Przewalski Pferde sowie Weiße Esel.

Schwierigkeit: L       52 km     18 m Bergauf     32 m Bergab

5.Tag: Heimreise
Per Bus geht es heute zurück in den Raum Fulda.

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus
  • Fahrradtransport im modernen Radanhänger
  • 4x Übernachtung/Halbpension
  • 3-Gang-Wahlmenü mit Salatbuffet
  • Zusätzliche örtliche Radtourbegleitung an allen Tagen
  • Geführte Radtour mit täglichem Programm sowie Besichtigungen (zzgl. Eintritte)
  • Radreiseleitung

Hotel Drescher

 
Details
  • Doppelzimmer -DU/WC - Übernachtung mit Halbpension
    639 €
  • Einzelzimmer -DU/WC - Übernachtung mit Halbpension
    739 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Transport normales Fahrrad
    0 €
  • Transport E-Bike
    0 €

Hotel Drescher

 

Das 4*-Hotel Drescher liegt in Mörbisch am Neusiedler See und wurde 2012 komplett renoviert. Garten, Terrasse, Restaurant, Cocktailbar, Wellness, Hallenbad, Liegewiese u.v.m. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, TV, Radio und Telefon ausgestattet. Der überwiegende Teil hat einen Balkon oder eine Terrasse, teils mit herrlichem Ausblick auf den Neusiedler See.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist