Reisefinder

 

Das Ruhrgebiet per Drahtesel - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.07.2022 - 15.07.2022
Preis:
ab 699 € pro Person

NEU IM PROGRAMM!

Ruhrtal – Bochum – Essen – Wuppertal
Es gibt viele Radreiseregionen in Deutschland, aber das Radrevier Ruhr ist mit seinem speziellen Angebot einfach etwas ganz Besonderes. Das Ruhrgebiet ist eine der wenigen urbanen Radreiseregionen, die ein dichtes, touristisches Radwegenetz mit dem reichhaltigen Angebot und dem Komfort eines Städtereiseziels vereint. Die beindruckende Industriekultur wird dabei zum wichtigsten Alleinstellungsmerkmal. Neben den stillgelegten Industriedenkmälern erzählen auch die Halden und Arbeitersiedlungen die Geschichte des Ruhrgebiets. Für Radler zählen vor allem die vielen zu Radwegen ausgebauten Bahntrassen sowie die am Wasser gelegenen Treidelpfade und Kanaluferwege zu den Highlights einer Radreise ins Ruhrgebiet.

1.Tag: Ruhrtal
Anreise nach Hohensyburg und Start der Radtour auf dem Ruhrtal-Radweg, entlang der zum Hengsteysee und Hakortsee aufgestauten Ruhr vorbei an Herdecke und Witten bis zum Kemnader See in Bochum. Von dort radeln Sie entlang des Ölbachtals und des Ümminger Sees zum Hotel in Bochum. Je nach Wetter kann die Tour unterbrochen werden, um z. B. die Zeche im Muttental zu besichtigen, eine der ältesten Kohlezechen der Ruhrregion.

Schwierigkeit: L       40 km      39 m Bergauf      143 m Bergab

2.Tag: Baldeneysee
Nach dem Frühstück fahren Sie mit den Rädern direkt vom Hotel zum Kemnader See. Ab hier folgen Sie dem Verlauf der Ruhr von Hattingen über Essen-Steele und die wunderschönen Heisinger Ruhrauen bis zum Baldeneysee. Entlang des Nord-
ufers geht es bis zum Parkplatz unterhalb der Villa Hügel, dem ehemaligen Stammsitz der Familie Krupp. Gemeinsam besichtigen Sie die Villa Hügel (zzgl. Eintritt) und fahren anschließend mit dem Bus nach Bochum in Ihr Hotel.

Schwierigkeit: L      48 km      35 m Bergauf      77 m Bergab

3.Tag: Zeche Zollverein
Heute führt Sie Ihr Weg entlang der wunderschönen Grummer Teiche vorbei an schönen Gärten und Fachwerkhäusern. Sie passieren die alte Zechensiedlung „Dahlhauser Heide“, eine der größten erhaltenen Zechensiedlungen im Ruhrgebiet. Von dort aus geht es über die alte Erzbahntrasse und den Zollverein-Radweg zum UNESCO Welterbe „Zeche Zollverein“. Natürlich darf ein Besuch der von Friedrich Schinkel geplanten Zechenanlagen der damals größten Kohlezeche in Essen nicht fehlen. Im Anschluss geht es dann mit dem Rad über den „Nordsternweg“ zum Nordsternpark am Rhein-Herne-Kanal, einem ehemaligen Bundesgartenschau-Gelände. Von hier aus führt Sie der Weg überwiegend entlang des Rhein-Herne-Kanals zur „Neuen Mitte“ in Oberhausen, dem auf dem ehemaligen Gelände der „Gutehoffnungshütte“ in Oberhausen erbauten neuen Stadtteil mit dem berühmten Einkaufszentrum Centro und dem Gasometer.

Schwierigkeit: L      46 km      63 m Bergauf      105 m Bergab

4.Tag: Wuppertal
Am vierten Tag Ihrer Reise führt Sie Ihre Radtour von Hattingen (Bus-transfer) aus über die Trasse der ehemaligen Kohlenbahn Richtung Wuppertal. Den über 700 m langen Tunnel Schee durchfahrend kommen Sie auf die „Nordbahntrasse“, welche die Stadt Wuppertal längs durchquert. Über die „Niederbergbahn-Trasse“ fahren Sie im Anschluss von Wülfrath über Velbert und Heiligenhaus absteigend wieder ins Ruhrtal in den schönen Fachwerkort Essen-Kettwig. Hier können Sie die schöne Altstadt erkunden und sich nach getaner Tour stärken, bevor es mit dem Bus zurück zum Hotel nach Bochum geht.

Schwierigkeit: M      69 km      445 m Bergauf      493 m Bergab

5.Tag: Sauerland
Bustransfer nach Syburg. Ab dort führt die Radtour gemütlich auf dem Ruhrtal-Radweg über Schwerte, Fröndenberg und Wickede bis nach Hüsten im Sauerland oder bei gutem Fahrtverlauf noch etwa 10 Kilometer weiter bis Arnsberg im Sauerland, wo Sie der Bus zur Heimreise erwartet.

Schwierigkeit: L      56 km      92 m Bergauf      128 m Bergab

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus 4Fahrradtransport im modernen Radanhänger
  • 4x Übernachtung/Frühstück
  • 1x Abendessen im Hotel am Anreisetag
  • Geführte Radtour mit täglichem Programm sowie Besich-tigungen (zzgl. Eintritte)
  • Eintritt/Führung Zeche Zollverein
  • Reiseleitung

ACHAT Bochum Dortmund

 
Details
  • Doppelzimmer DU/WC - lt. Ausschreibung
    699 €
  • Einzelzimmer DU/WC - lt. Ausschreibung
    799 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Transport normales Fahrrad
    0 €
  • Transport E-Bike
    0 €

ACHAT Bochum Dortmund

 

Sie wohnen im 3*superior-Hotel Achat Bochum Dortmund in Bochum. Komfortzimmer, Restaurant, Bar, WIFI, Sauna.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist