Reisefinder

 

Wandern im Berchtesgadener Land - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
02.09.2021 - 05.09.2021
Preis:
ab 495 € pro Person

Wandern zwischen Watzmann und Königssee

Die Welt der Almen und Berge lädt ein, auf Entdeckungstour zu gehen im Berchtesgadener Land. Ein großzügiges Netz von Wanderwegen in allen Schwierigkeitsgraden wartet nur darauf, entdeckt zu werden. Lassen Sie sich von den mächtigen Zweitausendern der Bayerischen Alpen nicht abschrecken: Die Wanderungen wurden von uns sorgfältig ausgewählt und sind ohne alpine Erfahrungen gut zu bewältigen. Im schönsten Winkel der deutschen Alpen schiebt sich der Königssee wie ein Fjord tief zwischen die Berge. Und die Watzmann-Ostwand stürzt sich über 1800 Meter tief ins Tal. Dazu gibt es noch die hübschen Städtchen drumherum und die Almen, wo es sich wunderbar einkehren lässt.

1.Tag: Kneifelspitze

Anreise zum Hotel. Start zur ersten Wanderung am Nachmittag ist an der Wallfahrtskirche in Maria Gern, 3 km entfernt von Berchtesgaden. Ein wunderschöner Wanderweg führt hinauf zur Kneifelspitze. Oben thront die Paulshütte und es bietet sich ein fantastischer Rundumblick über den ganzen Talkessel, sowie das benachbarte Salzburger Land. Rückwanderung ins Tal nach einer Einkehr.

Schwierigkeit: L        2,5 h        5 km Höhenunterschied: 200 m

2.Tag: Grünstein

Die Wanderung startet direkt am Königssee und führt vorbei an der Bob- und Rennschlittenbahn hinauf zum Grünstein. Der Weg ist teilweise ein wenig steil und alpin. Oben zeigt sich das einzigartige Panorama des Berchtesgadener Landes. Von seinem Gipfel bietet der Grünstein nahezu den gleichen Blick auf das Berchtesgadener Tal wie der 1.400 m höhere Watzmann: von der Schlafenden Hexe über Berchtesgaden, Jenner, Königssee bis zum Berg der Berge, dem Watzmann. Einkehren kann man kurz unterhalb des Gipfels an der Grünsteinhütte. Zurück geht es über die Hammerstielroute in die Oberschönau. Nach der Grünsteintour bietet sich ein Besuch der Enzianbrennerei Grassl an.

Schwierigkeit: M        4,5 h        10 km        Höhenunterschied: 700 m

3.Tag: Blaueisgletscher

Beginn der heutigen Tour ist am Hintersee in der Ramsau. Die bei Kletterern und Kuchenfans sehr beliebte Blaueishütte liegt, von steilen Felswänden umgeben, unterhalb des Blaueisgletschers, dem nördlichsten Gletscher der Ostalpen. Der Weg verläuft großteils auf dem Hüttenfahrweg, ab der Station der Materialseilbahn auf einem stufenreichen Bergsteig. Dazwischen liegt auf 1359 Metern die bewirtschaftete Schärtenalm.

Schwierigkeit: M        5 h        11 km        Höhenunterschied: 900 m

4.Tag: Hochschwarzeck

Der Tote Mann ist ein Aussichtsgipfel im Bergsteigerdorf Ramsau. Beginn der Wanderung ist das Hochschwarzeck. Dort befindet sich auch die Talstation der Hirschecksesselbahn. Über einen leicht ansteigenden Forstweg gelangt man zur Berggaststätte Hirschkaser und in 15 Minuten zum Gipfelkreuz des Toten Manns. Eine traumhafte Aussicht in das Wimbachtal und die umliegenden Gipfel der Berchtesgadener Bergwelt ist die Belohnung für den Aufstieg. Nach der Rückkehr ins Tal und einer Mittagspause beginnt die Heimreise per Bus.

Schwierigkeit: L        3 h         6,5 km        Höhenunterschied: 360 m
 

©Alle Bilder bei dieser Reise: BGLT

  • Fahrt im HAPPclass-Luxusbus
  • 3x Übernachtung/Frühstück
  • 3x 3-Gang-Menü mit Salat- und Käse-/Obstbuffet
  • Kurtaxe
  • Nutzung von Hallenbad und Sauna
  • 1x Kegelabend im Hotel
  • Zusätzliche örtliche Wanderbegleitung an allen Tagen
  • Tägliches Wanderprogramm sowie Besichtigungen (zzgl. Eintritte)
  • Wanderreiseleitung

Alpensporthotel Seimler

Details
  • Doppelzimmer - DU/WC - Übernachtung mit Frühstück
    495 €
  • Einzelzimmer - DU/WC - Übernachtung mit Frühstück
    555 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flieden - Busbahnhof In der Aue
    0 €

Alpensporthotel Seimler

Sie wohnen im 3***-Alpensporthotel Seimler in Berchtesgaden. Familiengeführtes Haus mit neuem Wellnessbereich (Hallenbad, Sauna u.v.m.). Komfortzimmer mit Dusche/WC, Telefon, TV und großteils Balkon. Ins Ortszentrum sind es ca. 2,5 km.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Für diese Reise gilt die Stornostaffel A.

powered by Easytourist